Jeep Grand Cherokee

1993-1999 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Jeep Grande Tscheroki
+ Die Autos der Marke Jeep Grand Cherokee
- Die Einstellungen und die laufende Bedienung
   - Der Zeitplan der laufenden Bedienung Jeep Cherokee
      Die Einleitung
      Die allgemeinen Informationen über die Einstellungen
      Die Prüfungen der Niveaus der Flüssigkeiten (jede die 400 km (250 Meilen) des Laufes oder wöchentlich)
      Die Prüfung des Zustandes der Reifen und des Drucks in ihnen (jede die 400 km (250 Meilen) des Laufes oder wöchentlich)
      Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit der automatischen Transmission (jede die 400 km (250 Meilen) des Laufes oder wöchentlich)
      Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit des Systems der Hydroverstärkung des Steuerrades (jede die 4800 km (3000 Meilen) des Laufes oder einmal pro 3 Monate)
      Der Wechsel des motorischen Öls und des fetten Filters (jede die 4800 km (3000 Meilen) des Laufes oder einmal pro 3 Monate)
      Die Prüfung und die Bedienung der Batterie (jede die 4800 km (3000 Meilen) des Laufes oder einmal pro 3 Monate)
      Die Prüfung der Intaktheit des Systems der Abkühlung (jede die 4800 km (3000 Meilen) des Laufes oder einmal pro 3 Monate)
      Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der unter der Motorhaube gehenden Schläuche (jede die 4800 km (3000 Meilen) des Laufes oder einmal pro 3 Monate)
      Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer (jede die 4800 km (3000 Meilen) des Laufes oder einmal pro 3 Monate)
      Die Prüfung des Zustandes der Aufhängung und der Lenkung
      Die Prüfung des Zustandes des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle der Handgetriebe (RKPP) (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Prüfung des Niveaus des Öls rasdatotschnoj die Schachteln allradgetrieben (4WD) der Modelle (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Prüfung des Niveaus des Öls des Differentiales (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Rotation der Räder (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Prüfung des Zustandes der Bremsmechanismen (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Stromversorgungssystemes (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Prüfung des Zustandes, die Regulierung der Spannung und den Ersatz priwodnogo des Riemens (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Prüfung des Zustandes der Sicherheitsgurte (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Die Prüfung des Funktionierens des Sensors-Schalters der Lösung des Starts (nur die Modelle mit AT) (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Das Schmieren des Fahrgestells (jede die 12 000 km (7500 Meilen) des Laufes, oder einmal pro 6 Monate)
      Der Ersatz des Luftfilters (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Der Ersatz der Flüssigkeit und des Filters der automatischen Transmission (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Die Regulierung der Bande der automatischen Transmission (AT) (das Modell seit 1994 wyp.) (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Der Ersatz transmissionnogo die Öle der Handschachtel (die Umschaltungen) der Sendungen (RKPP) (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Der Wechsel des Öls rasdatotschnoj die Schachteln (die Modelle 4WD) (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Der Wechsel des Öls des Differentiales (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz des Ventiles des Systems der gesteuerten Lüftung kartera (PCV) (die Motoren V8) (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Die Prüfung, protschistka und der Ersatz des Schlauches des Systems der ununterbrochenen Lüftung kartera (CCV) (6 zilindrowyje die Motoren) (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Systems ulawliwanija parow des Brennstoffes (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Das Reinigen des Filters der Lüftung kartera (die Motoren V8) (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Der Ersatz des Brennstofffilters (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Der Ersatz der Zündkerzen (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
      Die Prüfung des Zustandes der Kerzenleitungen, des Deckels und begunka des Verteilers (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)
+ Rjadnyj der Sechszylindermotor
+ der Motor V8
+ die Prozeduren des Allgemeinen und der Generalüberholung des Motors
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung und der Klimaregelung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ das System der elektrischen Ausrüstung des Motors
+ die Systeme der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase und der Verwaltung des Motors
+ die Handschachtel der Umschaltung der Sendungen
+ die Automatische Transmission
+ Rasdatotschnaja die Schachtel
+ die Kupplung und transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ das System der elektrischen Bordausrüstung
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes


047fcca5







Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km (30 000 Meilen) des Laufes, oder alle zwei Jahre)

Das Frostschutzmittel ist eine aggressive und giftige Flüssigkeit, deshalb es ist nötig sein Treffen auf die offenen Grundstücke des Körpers und die gefärbten Oberflächen des Autos zu vermeiden. Die zufällig geratenden Spritzer sofort waschen Sie von der reichlichen Anzahl des Wassers aus. Geben Sie den Kühler vergossen auf dem Fußboden der Garage nicht ab oder von bewahrtem in der offenen Verpackung - sladkowatyj kann der Geruch des Frostschutzmittels zu sich die Aufmerksamkeit der Kinder und der Tiere leicht heranziehen. Das Treffen sogar der unbedeutenden Anzahl des Kühlers in den Organismus von den drohend ernsten Folgen, bis zum Letalausgang. Bevor den Ablass des Kühlers zu beginnen konsultieren Sie sich in der Dealerabteilung über die Regeln seiner Verwertung. In vielen Regionen sind die speziellen Punkte nach der Aufnahme der giftigen Durcharbeitung der Motoren der inneren Verbrennung geschaffen.

Zur Vermeidung der Entwicklung der Korrosion und der Bildung der verschiedenen Ablagerungen, die die Effektivität der Arbeit des Motors beeinflussen ist nötig es und fähig, ein Grund seiner Beschädigung infolge der Überhitzung zu werden, regelmäßig oporoschnenije die Systeme der Abkühlung, ihre Wäsche und die Auftankung von der frischen Mischung zu erzeugen. Im Verlauf der Bedienung des Systems der Abkühlung soll der Zustand aller ihrer Schläuche und des Deckels des Heizkörpers geprüft sein. Notfalls wird der Ersatz der defekten Komponenten erzeugt.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Richten Sie stojanotschnyj die Bremse auf und blockieren Sie (die Keile) die Räder.

Wenn das Auto gerade erst verwendet wurde, bevor oboschdite etwas Stunden, die für das Abkühlen des Motors notwendig sind zum Dienst anzutreten.

  1. Stellen Sie unter den Ausflußstutzen des Heizkörpers die Kapazität des großen Umfanges für die Aufnahme in sie des Kühlers fest. Der Ausflußpfropfen des Heizkörpers auf den Modellen, ausgestattet von den 6-Zylinder-Motoren ist im rechten unteren Teil des Heizkörpers, auf den Modellen mit dem Motor V8 - links gelegen. Wenn es möglich vorgestellt wird, ziehen Sie auf den Ausflußstutzen den Schlauch vom Durchmesser neben 10 mm für die genauste Korrektur der Richtung des Strahles der folgenden Flüssigkeit in die Ausflußkapazität an, dann öffnen Sie das Ventil des Stutzens (muss man für seine Wendung die Flachzangen möglich ausnutzen).
  2. Nach voll oporoschnenija des erweiternden Behälters des Systems nehmen Sie den Deckel des Heizkörpers ab, die Ablass der Flüssigkeit und von ihm gewährleistet. Dann versetzen Sie die Kapazität unter den Ausflußpfropfen des Blocks des Motors - auf dem Motor V8 von jeder Seite des Blocks existiert nach einem solchem Pfropfen, auf dem 6-Zylinder-Motor ist der Pfropfen auf der rechten Wand des Blocks gelegen. Nehmen Sie den Pfropfen ab gestatten Sie dem Kühler, aus dem Block abzufließen.

Oft beginnt der Kühler nicht, aus dem Block nach der Abnahme des Pfropfens zu folgen. Der Grund dieser Erscheinung zeigt sakuporka der Abflußöffnung vom Rost gewöhnlich, die Oberschwelle sich aus der sofort hinter dem Pfropfen bildet. Lochen Sie die Oberschwelle vom Schraubenzieher.


Auf den 6-Zylinder-Motoren ist der Ausflußpfropfen (der Zeiger) auf der linken Wand des Blocks gelegen, es ist unter dem Abschlußkollektor unmittelbar.

Auf den Motoren V8 ist der Block der Zylinder von zwei Ausflußpfropfen - nach einer von jeder der Seiten ausgestattet.

  1. Bis der Kühler folgt prüfen Sie den Zustand radiatornych der Schläuche, der Schläuche des Heizkörpers und aller schlangowych der Kummete (siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der unter der Motorhaube gehenden Schläuche (jede die 4800 km (3000 Meilen) des Laufes oder einmal pro 3 Monate)).
  2. Ersetzen Sie alle beschädigten Schläuche und die Kummete.
  3. Nach endgültig oporoschnenija die Systeme waschen Sie den Heizkörper vom Frischwasser aus dem Gartenschlauch aus. Die Wäsche setzen Sie fort, bis aus dem Heizkörper beginnen wird, das reine Wasser zu folgen. Der Strahl des Wassers wird von den inneren Oberflächen des Heizkörpers die Spuren der Ablagerungen entfernen, aber kann des Systems die Lebensmittel der Korrosion und den Ansatz nicht herausführen.
  4. Die Letzten der erwähnten Lebensmittel werden mit dem chemischen Weg mit Hilfe des speziellen Reinigers herausgeführt - folgen Sie den Instruktionen der Hersteller. Im Falle der ernsten Korrosion oder der Beschädigung seines Heizkörpers ist nötig es (das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung und der Klimaregelung) abzunehmen und, in die spezielle Reparaturwerkstatt abzusenden.
  5. Schalten Sie vom erweiternden Behälter pereliwnoj den Schlauch des Heizkörpers aus und waschen Sie den Behälter vom reinen Wasser aus, dann schalten Sie den Schlauch auf die Stelle an.
  6. Schließen Sie und ziehen Sie das Ventil des Ausflußstutzens des Heizkörpers fest. Stellen Sie auf die Stelle fest und ziehen Sie den Ausflußpfropfen () des Blocks des Motors fest.
  7. Übersetzen Sie den Griff der Verwaltung der Regimes der Arbeit des Heizkörpers in die maximale Lage.
  8. Langsam doliwajte in den Heizkörper der frische Kühler (50 % die Mischung des Frostschutzmittels mit dem Wasser). Den Golf setzen Sie bis zur Auffüllung des Heizkörpers fort. Ergänzen Sie den Kühler in den erweiternden Behälter des Systems bis zu seinem unteren Zeichen.
  9. Den Deckel des Heizkörpers geöffnet abgegeben, starten Sie den Motor (das Auto soll im gut gelüfteten Raum oder in der offenen Luft bestimmt sein). Erwarten Sie das Aufmachen des Thermostaten (der Kühler wird beginnen, nach dem Heizkörper zu zirkulieren und der obere Schlauch des Letzten wird erwärmt werden).
  10. Schalten Sie den Motor aus und gestatten Sie ihm, abzukühlen. Dolejte die notwendige Anzahl des Kühlers für den Aufstieg seines Niveaus sapodlizo mit den Schwämmen saliwnoj die Hälse des Heizkörpers.
  11. Pressen Sie den oberen Schlauch des Heizkörpers zusammen, von ihm die Luft hinausgeworfen, dann ergänzen Sie notfalls des Kühlers. Stellen Sie auf die Stelle den Deckel des Heizkörpers fest.
  12. Starten Sie den Motor, gestatten Sie ihm, bis zur normalen Arbeitstemperatur erwärmt zu werden und prüfen Sie das System auf das Vorhandensein der Ausfließen.


Auf die Hauptseite